Höhenlage

Aus Vitipendium
Wechseln zu: Navigation, Suche
Unvollständig1.jpg Dieser Artikel ist in manchen Teilen unvollständig.
Er wird somit als verbesserungswürdig eingestuft. Bitte helfen Sie mit, ihn zu verbessern und zu vervollständigen.

Die Höhenlage ist der Begriff für die Höhe einer Lage über NN (Meeresspiegel).

Einfluss der Höhenlage

Die Höhenlage beeinflusst die Lagequalität, denn mit einer Zunahme um 100 m sinkt die Jahresmitteltemperatur um 0,5 - 0,6 ° C. Für Deutschland gilt allgemein der Bereich von 170 bis 230 Meter für mittlere Lagen. Höhere Lagen sind mindere Qualität, niedrigere können qualitätsmäßig besser bewertet werden. Der Einfluss der Höhenlage auf die Qualität wird allerdings von der Exposition eines Standortes teilweise überlagert. Im Einzelfall (z.B. Gefährdung durch Frost) oder in südlicheren Regionen (z. B. Alpenraum) können die Bewertungen deutlich abweichen.

Einzelnachweise


Literaturverzeichnis

  • Schumann, F. (1998): Weinbaulexikon. Meininger Verlag GmbH, Neustadt an der Weinstraße: 294 Seiten, ISBN 3-87524-131-2.